Sie wollen nach Elsdorf ziehen und ein Eigenheim erstehen? Oder haben Sie Erbauseinandersetzungen z.B. bei der Pflichtteilbestimmung? Gleichgültig ob Sie kaufen oder veräußern oder andere Bewertungsanlässe haben, Sie müssten immer den Preis Ihres Grundeigentums kennen.

Aber nicht nur beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie erscheint es dienlich, den Preis zu kennen. Genauso bei

  • Erbschaftssteuerangelegenheiten
  • Zugewinnermittlung bei Ehescheidungen
  • Beleihungen
  • Erbauseinandersetzungen (z.B. Pflichtteilbestimmung)

ist es oft notwendig einen Immobiliengutachter zu beauftragen. Einen Ausschnitt, wann es sinnvoll ist einen Immobiliengutachter auch in Elsdorf zu beauftragen, sehen Sie hier.

Immobilienbewertungen in Elsdorf durch Immobiliengutachter Dipl.-Ing. Otten

Wir helfen Ihnen gern bei der Wertermittlung und erstellen für Sie eine Immobilienbewertung in Elsdorf.

Wappenbild von Elsdorf

Falls Sie Elsdorf noch nicht kennen hier ein paar Daten zu Elsdorf.

Elsdorf hat circa 21.193 Bewohner und eine Fläche von ungefähr 66,17 km². Somit wohnen 320 Einwohner je km².

Elsdorf ist eine Stadt im nördlichen Teil des Rhein-Erft-Kreises im Rheinland in Nordrhein-Westfalen. Elsdorf ist eine ländliche Kommune. Es liegt in zirka 30 km Luftlinie Entfernung westlich von Köln zwischen Bergheim und Jülich, etwa in der Mitte des Rheinischen Braunkohlereviers. Im Südwesten stößt das Stadtgebiet an den Tagebau Hambach, der große Teile des Stadtgebiets in Anspruch nimmt. Die Ortsteile Etzweiler, Tanneck und die Siedlung Gesolei wurden umgesiedelt. Der Umsiedlungsort ist Neu-Etzweiler. Die ursprünglichen Planungen für den Tagebau Hambach sahen die spätere Erweiterung des Tagebaus bis zur heutigen A 61 vor („Hambach II“ ). Hier lagern noch heute 2,015 Milliarden m³ Braunkohle. Das ist deutlich mehr als die im Tagebau Garzweiler II ( = Frimmersdorf West-West ) damals prognostizierten 1,650 Milliarden m³. Hierfür wäre jedoch eine Umsiedlung aller Ortsteile notwendig.